Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Wenn Geld knapp wird
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Wenn Geld knapp wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 06.07.2013

Frankfurt feierte den 25. Dax-Geburtstag und ich war wieder in Spanien unterwegs. Die Sonne war der einzige Lichtpunkt, während die Gelddürre nichts mehr wachsen lässt. Der ganze „Club Med“

vertrocknet. Die EZB kündigt jetzt noch billigeres Geld an, doch welcher Spanier soll noch Kredite aufnehmen? Hier sieht man, wie Märkte funktionieren, wenn sie nicht funktionieren. Während Spanien das Geld ausgegangen ist, sind die Schulden bleibend. Da geht es „uns“ doch richtig gut! Zumindest offiziell. Kann es in Deutschland zu spanischen Verhältnissen kommen? Möglich. Auch in deutschen Geldbörsen wird das Geld knapper. Die Statistiken erinnern an schlechte Kindergeburtstage mit zwanghafter Feierlaune und dann großer Enttäuschung beim Auspacken der Geschenke.

Ha! Experten sehen immer noch eine robuste Lage am Arbeitsmarkt und steigende Einkommen, während die Reallöhne das erste Mal seit 2009 sinken. Das tun sie schon länger, unterstellt man eine Inflation, die doch etwas höher ist als offiziell verkündet. In den letzten fünf Jahren stiegen die Nominallöhne um 12,2 Prozent und die Lebenshaltungskosten um 8,3 Prozent. Welcher Planet der Milchstraße damit gemeint sein könnte, weiß ich nicht. Arbeitnehmer werden immer später Rentner. 2012 gab es 812 000 Minijobber über 65 Jahren. Liegt es etwa doch an der Altersarmut, die es doch gar nicht gibt? Steigende Konsumstimmung, bei stagnierenden Umsätzen im Einzelhandel und jetzt auch noch einbrechende Autoabsätze als typische Aufschwungzeichen mitten im Wahlkampf. Da passt nichts zusammen. Meiden Sie diese Tischfeuerwerke als Anlageentscheidung!

• Weitere Analysen von Frank Meyer

lesen Sie unter

www.LN-online.de/frank_meyer

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Coca Cola, Dr. Oetker oder Procter & Gamble: Weltfirmen stellen ihre Produkte mit Maschinen aus Neustadt her.

06.07.2013

Folgen eines EU-Richterspruchs: Besonders Polen, Bulgaren und Rumänen beantragen in Schleswig-Holstein verstärkt Unterstützung.

06.07.2013

Kein Ärger für Flugreisende: Tarifkonflikt bei Lufthansa-Tochter beendet.

06.07.2013
Anzeige