Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden What a Deal!
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden What a Deal!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 28.07.2018

Es heißt ja so schön: „Wer heilt, hat Recht“. Und was dem Dax Beine macht, muss ja auch gut sein. Oder? Und so begab es sich, dass US-Präsident Donald Trump mit Zöllen auf Autos drohte. Schon machte sich EU-Chef Jean Claude Juncker auf, um mit ihm zu dealen. Ein großer Erfolg! Was kam heraus? Erst einmal verschont uns die USA vor Autozöllen. Dafür kaufen wir den Amerikanern Unmengen Sojabohnen ab, die bislang die Chinesen kauften. Wir nehmen ihnen auch gerne ihr überteuertes Flüssiggas aus ihrer Frackingindustrie ab, was sie irgendwie loswerden müssen. Billiges russisches Pipelinegas für Europa ist ohnehin nicht im US-Interesse.

Trump überraschte mit der Aussage, dass keinerlei Zölle die beste Lösung wäre. Diese Idee, auch von vielen Experten gefordert, muss deshalb dumm sein, da sie von Trump stammt. Dabei wären Null-Zölle die Grundlage für wirklich freien Handel. Doch ohne Zölle wäre plötzlich Ebbe in der EU-Kasse. Also redet man weiter. Ob Trump es ernst meint? Er wechselt ja die Meinung schneller als seine Unterwäsche.

Was nur machen wir mit so vielen Sojabohnen? Kann man deren Verzehr nicht anordnen als „Tofu gegen Zölle“? Wahrscheinlich schicken wir sie nach China. Noch kann man aus ihnen keinen „Ischias“

brennen, allerdings so viel Tofu herstellen, bis der uns im Hals stecken bleibt. Trotzdem soll der Deal zwischen Trump und Junker gut sein, zumindest besser als genmanipuliertes Soja. Und wenn Trump demnächst wieder was über hat, braucht er nur mit Zöllen drohen. Schon kauft Juncker bei ihm ein und der Dax steigt weiter. Man kann sagen was man will, der Trump macht wie übrigens Juncker auch, Politik im Interesse der USA. Das skandalöse an Trump ist jedoch, dass er das umsetzt, was er im Wahlkampf versprochen hat.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Milwaukee. Der Zorn von US-Präsident Donald Trump richtet sich derzeit vor allem gegen die einst gepriesene Motorrad-Ikone Harley- Davidson, so scheint es. Trump drohte der Firma kürzlich gar mit dem „Anfang vom Ende“, sollte sie wirklich mit der EU einen Teil ihrer Produktion ins Ausland verlagern.

28.07.2018

Das große Schaufenster gibt schon mal einen kleinen Einblick in die Arbeit des Mannes, dessen Herz für Westernsättel schlägt.

28.07.2018

Menlo Park. Facebook ist verwundbar: Das weltgrößte Online-Netzwerk hat im vergangenen Quartal die Prognosen bei Umsatz und Nutzerzahlen verfehlt. Das teilte das US-Unternehmen mit.

28.07.2018