Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Wiesenhof: Kündigung für 400 Mitarbeiter

Lohne Wiesenhof: Kündigung für 400 Mitarbeiter

. Nach dem Feuer in der Wiesenhof-Geflügelschlachterei im niedersächsischen Lohne verlieren Hunderte Menschen ihren Job.

Lohne. . Nach dem Feuer in der Wiesenhof-Geflügelschlachterei im niedersächsischen Lohne verlieren Hunderte Menschen ihren Job. Von den rund 750 festangestellten Mitarbeitern sollen mehr als 400 im Laufe des Monats Juli die Kündigung erhalten. Über 100 befristete Arbeitsverträge seien bereits Ende Juni ausgelaufen, sagte gestern der Chef der Wiesenhof-Mutter PHW, Paul-Heinz Wesjohann.

Das Unternehmen, die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) und der Betriebsrat hatten sich nach langen und schwierigen Verhandlungen auf einen Sozialplan mit Interessenausgleich geeinigt. Dieser sieht Abfindungen vor und soll den entlassenen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, nach dem Wiederaufbau erneut zu den alten Bedingungen bei Wiesenhof zu arbeiten, sagten Wesjohann und der Oldenburger NGG-Chef Matthias Brümmer.

Ende März hatte ein technischer Defekt einen Großbrand in der Schlachterei ausgelöst. Der Schaden liegt bei 300 Millionen Euro. Vor dem Brand arbeiteten bei der Schlachterei 1200 Menschen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.604,50 +0,10%
TecDAX 2.403,50 +0,12%
EUR/USD 1,1907 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 23,31 +2,23%
BAYER 111,12 +0,79%
FMC 81,28 +0,61%
RWE ST 19,52 -3,56%
DT. BANK 13,69 -1,56%
LINDE 164,35 -0,74%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 88,49%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.