Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Windows 10 Home kostet bald 119 Dollar

München Windows 10 Home kostet bald 119 Dollar

Windows 10 wird nach Ablauf der einjährigen Gratis-Upgrades wohl kostenpflichtig sein.

München. Windows 10 wird nach Ablauf der einjährigen Gratis-Upgrades wohl kostenpflichtig sein. Nach dem 29. Juli könnten Nutzer das Betriebssystem nur noch zusammen mit einem neuen PC erwerben oder die Home-Version für 119 Dollar kaufen, teilte Microsoft-Manager Yusuf Mehdi in einem Blog-Eintrag mit. Zu den Preisen für die Pro- und Enterprise-Versionen machte er keine Angaben. Weltweit laufe das System inzwischen auf 300 Millionen Geräten. Windows 10 verbreite sich damit sowohl bei Privatnutzern, in Schulen und Organisationen sowie in Firmen schneller als jedes Windows-Betriebssystem zuvor.

Mit Windows 10 brachte Microsoft auch seinen Browser Edge heraus, der nur unter dem System verfügbar ist. Im Vergleich zum vergangenen Quartal sei die Nutzung um 50 Prozent auf über 63

Milliarden Minuten gestiegen, schrieb Mehdi. Windows 10 ist das erste System, das Microsoft zunächst kostenlos verteilt — und das einheitlich auf PCs, Windows-Smartphones, Tablets und der Xbox One läuft.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.