Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden „Wir erwarten ein erfreuliches Aktienjahr“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden „Wir erwarten ein erfreuliches Aktienjahr“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 13.01.2018
Anlage-Experten der Deutschen Bank: Christian Nolting (l.) aus der Zentrale in Frankfurt und Henning Oldenburg aus Lübeck. Quelle: Foto: Deutsche Bank
Lübeck

„2018 werden wir voraussichtlich eine weitere geldpolitische Normalisierung der Zentralbanken beobachten. Das Sicherheitsnetz geht langsam weg. Mit Staatsanleihen von Industriestaaten lassen sich 2018 wahrscheinlich keine attraktiven Renditen erzielen. Man wird vielmehr noch stärker auf die Gewinne der Unternehmen schauen“, sagte Nolting. Er blicke vor allem auf drei Bereiche. „Der Konsum wird weiter positiv laufen. Im Gesundheitswesen gibt es viele Änderungen. Das hat massive Auswirkungen auf den Markt, davon kann man profitieren. Und in der Infrastruktur gibt es weltweit Nachholbedarf.“ Bei Einzelaktien sei allerdings immer geboten, auf die nötige Risikostreuung zu achten. „Eine Möglichkeit dafür sind zum Beispiel Aktienbaskets“, sagte der Experte. „Die Zurückhaltung bei Geldanlagen in Aktien in Deutschland ändert sich. Aber das ist ein sehr, sehr langsamer Prozess. Wir können den Kunden auf der Risikoseite beraten. Es ist nicht ratsam, dass der Kunde sein Risikoprofil komplett ändert.“ Gold eigne sich mehr als Absicherung im Portfolio, stark steigende Preise seien nicht in Sicht. Das Thema Währungen habe sich beruhigt, beim Euro sehe die Bank keine Risiken.

Die Anzahl vermögender Kunden bei der Deutschen Bank Lübeck sei gewachsen, im Verhältnis zu anderen Bundesländern und Städten sogar überproportional, betonte Henning Oldenburg, Leiter Wealth Management Deutsche Bank in Lübeck und Schleswig- Holstein. Überall im Land lasse sich beobachten, dass Mittelständler ihre Firmen verkaufen, weil sie leider keine Nachfolger finden. „Die Mittelzuflüsse aus dem Verkauf wollen sie dann anlegen“, erklärte Oldenburg.

C. Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Die Kaffee- und Handelskette Tchibo wird künftig in ihren Filialen auch Baby- und Kinderkleidung zum Mieten anbieten.

13.01.2018

Wie gehen Firmen mit Kundendaten um? Die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, regelt das bald EU-weit. Ein Drittel der Unternehmen aber ist darauf nicht vorbereitet.

13.01.2018

Mit dem letzten Käfer aus dem Emder VW-Werk endet im Jahr 1978 die Europa-Produktion des erfolgreichen Volkswagen. Als Kultauto fährt das knuffige Modell weiter um die Welt. Inzwischen werden die begehrten Oldtimer zu astronomischen Preisen gehandelt.

13.01.2018