Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zahl der Flugpassagiere gestiegen

Wiesbaden Zahl der Flugpassagiere gestiegen

. Immer mehr Menschen reisen mit dem Flugzeug: Auf den deutschen Flughäfen starteten im ersten Halbjahr 51,8 Millionen Passagiere, das waren 3 Prozent mehr ...

Wiesbaden. . Immer mehr Menschen reisen mit dem Flugzeug: Auf den deutschen Flughäfen starteten im ersten Halbjahr 51,8 Millionen Passagiere, das waren 3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt gestern mit. Seit der Wirtschaftskrise in den Jahren 2008 und 2009 nimmt die Zahl der Flugpassagiere zu – das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt rechnet im Jahr 2030 mit 175 Millionen Passagieren pro Jahr.

Im ersten Halbjahr 2016 flogen die meisten Reisenden ins Ausland, ihre Zahl stieg um 2,9 Prozent auf 40,2 Millionen. Die Zahl der Inlandspassagiere kletterte um 3,4 Prozent auf 11,6 Millionen. Die Anschläge in der Türkei, in Ägypten und in Tunesien spiegeln sich deutlich in der Statistik wider: Die Zahl der Reisenden in die Türkei nahm um 13,4 Prozent ab, nach Ägypten betrug der Rückgang fast 36 Prozent, nach Tunesien sogar fast 47 Prozent. Starke Zuwächse dagegen gab es für Thailand (plus 29 Prozent) und die Dominikanische Republik (plus 14,6 Prozent).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 11.619,50 +0,19%
TecDAX 1.834,50 -0,11%
EUR/USD 1,0702 +0,38%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 12,11 +2,97%
DT. BANK 17,93 +1,50%
THYSSENKRUPP 23,88 +1,44%
CONTINENTAL 186,07 -1,45%
MÜNCH. RÜCK 176,09 -0,83%
LINDE 151,06 -0,63%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 147,33%
Crocodile Capital MF 128,01%
Morgan Stanley Inv AF 99,21%
Fidelity Funds Glo AF 95,68%
First State Invest AF 92,95%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.