Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Zahnarzt-Bewertung wird Fall fürs Gericht
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Zahnarzt-Bewertung wird Fall fürs Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 15.12.2015

. Die negative Bewertung eines Zahnarztes im Internetportal Jameda beschäftigt den Bundesgerichtshof (BGH). Ein offenbar unzufriedener Patient hatte dem Arzt anonym unter den Punkten „Behandlung“, „Aufklärung“ und „Vertrauensverhältnis“ jeweils die Schulnote Sechs gegeben. Die Richter müssen klären, ob der Dentist die Entfernung des Eintrags verlangen kann und ob er Daten über den Nutzer erhalten darf. Ein Urteilstermin wird für Januar erwartet. (Az.: VI ZR 34/15) Der Nutzer hatte 2013 angegeben, er könne den Arzt nicht empfehlen und mit einer Durchschnittsnote von 4,8 bewertet. Für den Punkt „genommene Zeit“ gab es die Note Zwei, für „Freundlichkeit“

die Note Vier. Der Arzt sah sein allgemeines Persönlichkeitsrecht verletzt und verlangte von dem Portal die Entfernung des Eintrags. Dem kam Jameda zunächst nach, stellte die Bewertung nach einer Prüfung jedoch wieder ins Netz. Der Arzt will nun einen Nachweis dafür, dass der Patient tatsächlich bei ihm war. Der BGH muss klären, ob und wenn ja auf welche Weise Jameda den Besuch des Nutzers beim Arzt beweisen muss.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Grevesmühlen wird weiter um die zur Hamburger Körber AG gehörenden Betriebsstandorte von Baltic Elektronik und Baltic Metalltechnik gebangt.

15.12.2015

In Dorf Mecklenburg wurden deutschlandweit erstmals nachträglich Fahrstühle in zwei Wohnblöcke eingebaut / Das System hat die Zurow Bau GmbH zum Patent angemeldet.

15.12.2015

Umweltschützer sehen Aldi & Co. als Trendsetter bei sauberer Textilproduktion.

15.12.2015
Anzeige