Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wirtschaft im Rest der Welt
IG Metall will 4,5 Prozent
Ein Mitarbeiter von Thyssenkrupp schaut sich im Duisburger Stahlwerk Rohstahlrollen an.

Zum Auftakt der diesjährigen Stahl-Tarifrunde haben sich IG Metall und Arbeitgeber zunächst ohne Ergebnis getrennt. Die Verhandlungen sollen in knapp zwei Wochen fortgesetzt werden.

  • Kommentare
mehr
Panama-Stadt

Panamas Präsident Juan Carlos Varela hat nach der Debatte um die Enthüllungen der „Panama Papers“ und scharfer internationaler Kritik ein Gesetz für mehr Steuertransparenz unterzeichnet.

  • Kommentare
mehr
Finanzminister baut Druck auf
Opel-Mitarbeiter montieren im Stammwerk in Rüsselsheim Leitungen am Unterboden eines Opel Astra.

Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.

  • Kommentare
mehr
Made in Germany
„Made in Germany“-Aufkleber für Produkte, die ins Ausland geliefert werden.

Deutschland exportiert weit mehr als es importiert – die EU-Kommission kritisiert das und befürchtet Nachteile für andere Länder in Europa. Stimmt dieser Vorwurf? Fragen und Antworten zum Streit um Deutschlands Leistungsbilanzüberschuss.

mehr
Frankfurt/Main

Der Dax-Sprung über 12 000 Punkte hat den Anlegern nicht lange Freude bereitet. Nach dem frühen Anstieg bis auf 12 031 Punkte ließ die Euphorie schnell nach.

  • Kommentare
mehr
Paris

Bei der möglichen Übernahme von Opel durch die PSA-Gruppe müssen nach Auffassung des französischen Wirtschafts- und Finanzministers Michel Sapin Bedingungen eingehalten werden.

  • Kommentare
mehr
Nach Pädophilie-Äußerungen
Der für rechtspopulistische Aussagen bekannte Blogger Milo Yiannopoulos verlässt Breitbart News.

Der englische Autor und Provokateur Milo Yiannopoulos ist nach umstrittenen Äußerungen zum Thema Kindesmissbrauch als Redakteur der rechten US-Medienplattform Breitbart News zurückgetreten.

  • Kommentare
mehr
Börse in Frankfurt
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen.

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.02.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

  • Kommentare
mehr
Tiefrote Zahlen für 2016
Unterm Strich muss RWE einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro für das vergangene Jahr verdauen.

RWE schreibt erneut rote Zahlen und will zum zweiten Mal die Dividende streichen. Viele kommunale Aktionäre sind „tief enttäuscht“. Dabei drohen weitere Risiken bei den Kohlekraftwerken.

  • Kommentare
mehr
Neuregelung
Taxikunden und -betriebe dürfen künftig ohne Probleme von Deutschland nach Frankreich und umgekehrt fahren.

Mit dem Taxi nach Paris – das ist jetzt erlaubt: Taxibetriebe dürfen Fahrgäste künftig von Deutschland nach Frankreich befördern. Bisher wurde es zwar geduldet, aber offiziell war es verboten.

  • Kommentare
mehr
Streiks und Verhaftungen
Textilarbeiter protestieren gegen Entlassungen in Bangladesch nach einem Streik für mehr Lohn.

Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka am Samstag haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige Regierung kritisiert.

  • Kommentare
mehr
Bundesfinanzhof
Finanzbeamte müssen sich an ihre Zusagen halten. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden.

Der Streit dauerte zehn Jahren – und endete mit einem Rüffel für die Finanzbeamte: Sie dürfen einem Bürger nicht zwei Mal einen inhaltsgleichen Steuerbescheid verschicken, wenn sie eine Nachbesserung versprochen haben. Das entschied der Bundesfinanzhof.

mehr
DAX
Chart
DAX 12.004,50 +0,05%
TecDAX 1.921,75 +0,09%
EUR/USD 1,0563 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 24,17 +4,31%
FMC 79,23 +2,01%
BEIERSDORF 86,68 +1,98%
VOLKSWAGEN VZ 141,88 -1,50%
RWE ST 13,25 -1,23%
BAYER 107,60 -1,20%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 178,43%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 125,23%
BlackRock Global F AF 115,12%
First State Invest AF 111,29%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.