Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Wirtschaft im Rest der Welt
New York

Befürchtungen um die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump sowie neu entfachte Terrorängste nach dem Anschlag in Barcelona haben die Anleger an der Wall Street verschreckt.

  • Kommentare
mehr
Börse in Frankfurt
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen.

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 17.08.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

  • Kommentare
mehr
Bratislava

Die slowakische Lebensmittelbehörde hat in vier Hotels der Hauptstadt Bratislava mit Fipronil belastete verarbeitete Eier gefunden.

  • Kommentare
mehr
Frankfurt/Main

Der Dax hat nach seiner jüngsten Erholung moderat nachgegeben. Nach einer bis zum Vortag sehr positiv verlaufenen Handelswoche sank er um 0,49 Prozent auf 12 203,46 Punkte.

  • Kommentare
mehr
Schwäche bei Kfz-Haftpflicht
Die Allianz investiert weltweit kräftig in die Digitalisierung.

Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent auf knapp 18,2 ...

  • Kommentare
mehr
Börse in Frankfurt
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen.

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 17.08.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

  • Kommentare
mehr
Berlin

Nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin sind für morgen konkrete Verkaufsverhandlungen für die zweitgrößte deutsche Airline geplant.

  • Kommentare
mehr
Kritik an Nordkorea-Kurs
Trump-Berater und Chefstratege Steve Bannon gehört zu den sogenannten „Nationalisten“ im Weißen Haus.

Die „Feuer und Wut“-Drohung von Donald Trump an die Adresse Nordkoreas hält sein Chefstratege Stephen Bannon für unrealistisch. Als brandgefährlich schätzt Bannon vielmehr einen Handelskrieg mit China ein.

  • Kommentare
mehr
Suche nach dem Konsens
Brandenburg und Berlin lehnen einen Weiterbetrieb von Tegel auch ab, weil damit die Genehmigung des neuen Großflughafens gefährdet werden könnte.

Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafenstreit sind verhärtet. Auch ein Spitzengespräch bringt keinen Durchbruch. Doch viele sehen sich nun bestätigt.

  • Kommentare
mehr
Washington

Die USA befinden sich nach den Worten des Chefstrategen im Weißen Haus in einem „Handelskrieg mit China“.

  • Kommentare
mehr
Flaute im Wohnungsbau?
In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden.

Bezahlbarer Wohnraum ist vor allem in Ballungsräumen knapp. Erstmals seit Jahren sind in Deutschland weniger Wohnungen bewilligt worden. Das könnte das Problem verschärfen, befürchtet die Immobilienwirtschaft.

  • Kommentare
mehr
Frankfurt/Main

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat vor sozialen Härten bei der Zerschlagung der Fluggesellschaft Air Berlin gewarnt.

  • Kommentare
mehr
DAX
Chart
DAX 12.174,00 -0,24%
TecDAX 2.258,00 -0,54%
EUR/USD 1,1758 +0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,54 +1,57%
RWE ST 20,47 +0,98%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,94 -1,53%
FRESENIUS... 68,91 -1,07%
HEID. CEMENT 79,55 -0,65%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 126,02%
Crocodile Capital MF 103,59%
BlackRock Global F AF 101,33%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Commodity Capital AF 95,56%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.