Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Wirtschaft im Rest der Welt
IWF-Prognose
Bauarbeiter auf einer Baustelle in München. Deutschland kann 2017 laut aktueller Prognose mit einer Steigerung ihrer Wirtschaftsleistung um 1,8 Prozent rechnen.

Die Wirtschaftsprognosen des IWF werden - neben denen der OECD - besonders stark beachtet. Nun legt der Weltwährungsfonds die jüngsten Schätzungen nach dem Ende des zweiten Quartals vor. Wie sehen die Zahlen aus?

  • Kommentare
mehr
IWF-Prognose
Die Bundesrepublik kann 2017 laut aktueller Prognose mit einer Steigerung ihrer Wirtschaftsleistung um 1,8 Prozent rechnen. Für alle Euroländer setzt der IWF leicht höhere Raten von 1,9 Prozent an.

Die Wirtschaftsprognosen des IWF werden - neben denen der OECD - besonders stark beachtet. Nun legt der Weltwährungsfonds die jüngsten Schätzungen nach dem Ende des zweiten Quartals vor. Deutschlands Wirtschaft schwächelt im Vergleich zu den Nachbarn in der Eurozone.

  • Kommentare
mehr
Bierumsatz
In den ersten fünf Monate 2017 sank der Gesamtabsatz der deutschen Brauereien um 2,5 Prozent auf 37,2 Millionen Hektoliter.

Die deutschen Brauereien können 2017 deutlich weniger Gerstensaft verkaufen als in den Vorjahren. Es schwächelt nicht nur das Exportgeschäft nach Asien, auch die Deutschen greifen seltener zum Bier. Für die Branche sind die ganz fetten Jahre erstmal einmal vorbei.

  • Kommentare
mehr
Berlin

Bauprodukte wie Teppiche und Parkett werden aus Sicht des Umweltbundesamts in Deutschland nicht mehr ausreichend auf gesundheitliche Risiken kontrolliert - weil die EU es nicht zulässt.

  • Kommentare
mehr
Berlin

Der Kartellverdacht mit möglichen Schäden für Kunden und Zulieferer erhöht den Druck auf die deutschen Autobauer, die schweren Vorwürfe möglichst rasch aufzuklären.

  • Kommentare
mehr
Washington

Gut sechs Monate nach dem Amtsantritt des Republikaners Donald Trump als US-Präsident wollen die US-Demokraten mit der Veröffentlichung eines Wirtschaftsprogrammes in die Offensive gehen.

  • Kommentare
mehr
München

BMW hat seine eigenen Dieselmodelle gegen Vorwürfe der Abgasmanipulation verteidigt und die jüngsten Kartellvorwürfe im Zusammenhang mit den Reinigungssystemen zurückgewiesen.

  • Kommentare
mehr
Sitten

Der Schweizer Abenteurer Xavier Rosset ist zu einer Weltumrundung mit einem Ultraleichtflugzeug gestartet. In 400 Tagen will der 41-Jährige mehr als 80 000 Kilometer zurücklegen und 50 Länder besuchen.

  • Kommentare
mehr
Erfurt

Ein Passagierflugzeug der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines ist am Morgen außerplanmäßig auf dem Flughafen Erfurt-Weimar gelandet.

  • Kommentare
mehr
Verdienst gestiegen
Mehr als 3000 Euro im Monat verdient jeder Deutsche durchschnittlich brutto.

Gute Nachrichten für alle Vollzeitbeschäftigten: Um 50 Euro pro Monat ist das Bruttogehalt im vergangen Jahr gestiegen. Wo die Deutschen am meisten verdienen und wer sich über die größten Erhöhungen freuen durfte, lesen Sie hier.

mehr
Berlin

Nach dem „Spiegel“-Bericht über ein womöglich seit vielen Jahren bestehendes Kartell deutscher Autobauer fordern die Grünen eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses im Bundestag.

  • Kommentare
mehr
Autofahrer verunsichert
Matthias Müller ist Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG.

Viele Autofahrer sind unsicher, wie lange sie mit ihren Dieselwagen noch überall in Deutschland fahren dürfen. Die Hersteller spüren das am sinkenden Interesse für Dieselautos. Der VW-Chef verlangt eine einheitliche Lösung.

  • Kommentare
mehr
DAX
Chart
DAX 12.221,50 +0,10%
TecDAX 2.261,25 +0,14%
EUR/USD 1,1665 +0,24%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DAIMLER 61,23 +0,26%
RWE ST 17,64 +0,23%
DT. BANK 16,07 +0,22%
VOLKSWAGEN VZ 133,65 -1,37%
BMW ST 78,66 -0,42%
LINDE 169,86 -0,25%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 119,36%
Allianz Global Inv AF 106,61%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 89,30%
Polar Capital Fund AF 88,54%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.