Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
2016 könnte Trendwende bei Verkehrstoten bringen

Wiesbaden 2016 könnte Trendwende bei Verkehrstoten bringen

Der jüngste Trend zu mehr Verkehrstoten in Deutschland könnte sich 2016 wieder umkehren. In den beiden Vorjahren war die Opferzahl jeweils gestiegen.

Wiesbaden. Der jüngste Trend zu mehr Verkehrstoten in Deutschland könnte sich 2016 wieder umkehren. In den beiden Vorjahren war die Opferzahl jeweils gestiegen. Aus aktuellen Zahlen für September, die das Statistische Bundesamt vorlegte, ergibt sich für die ersten neun Monate 2016 ein Rückgang. Von Januar bis September starben demnach insgesamt 2428 Menschen im Straßenverkehr. Das waren 165 Verkehrstote weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Für eine Jahres-Bilanz sei es aber noch zu früh.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.942,50 +0,32%
TecDAX 1.961,75 +0,42%
EUR/USD 1,0775 -0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 14,94 +2,34%
RWE ST 14,77 +1,99%
DT. POST 31,58 +1,09%
DT. BANK 15,58 -1,25%
Henkel VZ 118,45 -0,75%
VOLKSWAGEN VZ 136,32 -0,47%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,01%
Structured Solutio AF 134,95%
First State Invest AF 102,66%
Morgan Stanley Inv AF 101,23%
Fidelity Funds Glo AF 99,58%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.