Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Air-Berlin-Flieger darf auf Island nicht abheben
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Air-Berlin-Flieger darf auf Island nicht abheben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 20.10.2017
Reykjavik

Ein Flugzeug der insolventen Air Berlin darf auf Island nicht mehr abheben. Die deutsche Fluggesellschaft habe Flughafengebühren nicht gezahlt, sagte der Betreiber des internationalen Flughafens. Der für die Nacht geplante Rückflug nach Düsseldorf wurde gestrichen. Air Berlin nennt es rechtswidrig, das Flugzeug festzuhalten. Alle betroffenen Passagiere konnten Island trotz des Ausfalls verlassen. Sie wurden umgebucht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Aufregung um die Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer hat sich weitgehend gelegt, da wagt sich plötzlich Daimler aus der Deckung - ein bisschen jedenfalls. Und BMW bekommt Besuch.

20.10.2017

Seit August stehen aus Sicht des Betreibers Gebühren aus, deshalb hält ein isländischer Flughafen einen Air-Berlin-Flieger kurzerhand fest. Die insolvente Airline hält das für rechtswidrig.

20.10.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.10.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

20.10.2017