Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Airbag-Hersteller Takata meldet Insolvenz an
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Airbag-Hersteller Takata meldet Insolvenz an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 26.06.2017
Tokio

Der japanische Airbag-Hersteller Takata hat wegen der Folgen eines gewaltigen Rückruf-Desasters Insolvenz in Japan und den USA angemeldet. Neben dem Mutterkonzern in Tokio wird die US-Tochter TK Holdings in die Insolvenz geschickt. Grund für diesen Schritt sind immense Kosten und Verbindlichkeiten wegen millionenfacher Rückrufe. In Europa sei indes nicht geplant, Insolvenzverfahren einzuleiten, hieß es. Die Verfahren in den USA und Japan hätten keine wesentlichen negativen Auswirkungen auf Takata in Europa.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlecker war sein Lebenswerk. 2012 schlitterte die Supermarktkette dann in die Pleite. Ihr Gründer Anton Schlecker behauptet, er hätte sie noch retten können. Doch seit März muss sich der Unternehmer wegen Untreue und vorsätzlichen Bankrotts verantworten. Am Montag ist Halbzeit im Schlecker-Prozess. Die wichtigsten Fragen im Überblick.

26.06.2017

So warm es derzeit vielerorts in Deutschland ist, so klirrend kalt war es erst vor zwei Monaten. Der plötzliche Frost versetzte Obstbäumen einen Schlag - und trübte die Ernteaussichten der Landwirte. Das bekommen auch die Verbraucher zu spüren.

26.06.2017

Zum ersten Mal soll es in dieser Woche einen Atommüll-Transport auf einem deutschen Fluss geben. Die Vorbereitungen für die Aktion auf dem Neckar beginnen.

26.06.2017