Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Allianz-Vorstand: Banken nicht mehr auf Staatskosten retten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Allianz-Vorstand: Banken nicht mehr auf Staatskosten retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 26.12.2012
Die Düsseldorfer Mittelstandsbank IKB war eines der ersten deutschen Krisen-Institute. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
Anzeige
Berlin

„Das ist nicht besonders gesund, und es ist dem Bürger auch schwer zu vermitteln.“ Die Institute sollten über so viel Kapital verfügen, dass sie sich selber tragen. Man müsse aber auch überlegen, was nötig sei, „um eventuell eine Bank auch mal abzuwickeln“, so Zimmerer, der als Nachfolger von Paul Achleitner das Vorstandsressort seit Juli innehat. Achleitner war als Aufsichtsratschef zur Deutschen Bank gewechselt.

Eine Trennung von Investmentbanking und Privatkundengeschäft bei Großbanken hält der Allianz-Vorstand aber für nicht zwingend. Es gebe Synergien zwischen beiden Bereichen. Zudem brauche eine weltweit verflochtene und auf Export ausgelegte Wirtschaft Banken, die weltweit und breit aufgestellt seien. „Es ist wichtig für die deutsche Volkswirtschaft, dass es starke internationale deutsche Banken gibt“, sagte Zimmerer dem Blatt weiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Industrie-Bundesverband BDI hat sich für eine europäische Aufsicht zur Überwachung der Reformen in Griechenland ausgesprochen.„Das gesamte Rettungspaket beruht unter anderem darauf, dass tatsächlich das Steuerzahlen funktioniert“, sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

25.12.2012

Eingetrübte Wirtschaftsaussichten dürften die Zahlungsmoral in Deutschland 2013 nach Experteneinschätzung verschlechtern.„Die konjunkturellen Rahmenbedingungen werden flauer in den kommenden Monaten.

25.12.2012

Das Bundesverbraucherministerium erwartet weiter sinkende Gebühren für das Geldabheben an Bankautomaten fremder Institute. Die Anfang 2011 getroffenen Transparenzregeln zeigten Wirkung, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa.

26.12.2012
Anzeige