Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Altmaier setzt bei Ökostrom-Ausnahmen für Firmen auf die Länder

Energie Altmaier setzt bei Ökostrom-Ausnahmen für Firmen auf die Länder

Bundesumweltminister Peter Altmaier nimmt die Bundesländer für die Überprüfung der umstrittenen Rabatte für energieintensive Unternehmen in die Pflicht.

Berlin. Bundesumweltminister Peter Altmaier nimmt die Bundesländer für die Überprüfung der umstrittenen Rabatte für energieintensive Unternehmen in die Pflicht. Er habe die Bundesländer gebeten, ihm mitzuteilen, welche Unternehmen sie von der Liste streichen würden, sagte Altmaier im ZDF-„Morgenmagazin“. Bundesweit sind etwa 400 Firmen von der Umlage zur Förderung von Wind- und Solarenergie befreit. Kritiker sehen dies als einen gewichtigen Grund für steigende Strompreise. Altmaier hatte bereits angekündigt, dass die Überprüfung im ersten Quartal 2013 abgeschlossen sein soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.224,50 +0,18%
TecDAX 2.647,25 -0,23%
EUR/USD 1,2237 -0,23%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 92,32 +3,07%
VOLKSWAGEN VZ 183,56 +2,26%
MERCK 92,80 +1,22%
HEID. CEMENT 92,12 -1,35%
THYSSENKRUPP 24,98 -1,30%
DT. BANK 15,19 -0,89%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.