Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt American Express legt zu: Plastikgeld im Trend
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt American Express legt zu: Plastikgeld im Trend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 18.10.2012
New York

American Express profitiert von der Kauflust seiner Kreditkarten-Kunden. „Wir haben solide Ergebnisse eingefahren vor dem Hintergrund einer sehr unrund laufenden globalen Wirtschaft“, sagte Konzernchef Kenneth Chenault am Mittwochabend am Firmensitz in New York.

Der Kreditkarten-Anbieter verdiente im dritten Quartal unterm Strich 1,3 Milliarden Dollar (1,0 Mrd Euro) und damit 1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die gesamten Einnahmen stiegen um 4 Prozent auf 7,9 Milliarden Dollar. Das traf die Erwartungen der Analysten.

Die Zahlungen mit Karte legten weltweit um 6 Prozent zu. Chenault musste aber reinräumen, dass sich das Wachstum im Vergleich zum Beginn des Jahres verlangsamt habe. „Das ist ein Trend, den wir bei allen großen Karten-Anbietern feststellen.“

American Express gehört zusammen mit Visa und Mastercard zu den drei großen Kreditkarten-Anbietern. Im Unterschied zur Konkurrenz vergibt American Express auch den eigentlichen Kredit. Das bedeutet, dass American Express zwar Zinsen einstreicht, doch gleichzeitig das Risiko unbeglichener Schulden trägt.

Visa und Mastercard fungieren dagegen als Abwickler für Banken. Sie leben vor allem von den Gebühren, die bei jeder Zahlung mit Karte anfallen. Die beiden Rivalen legen Ende des Monats ihre Zwischenbilanzen vor.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag vor dem Gipfel der Staats- und Regierungschefs der EU stabil an der Marke von 1,31 US-Dollar gehalten.

18.10.2012

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Entscheidung der Ratingagentur Moody's, die Kreditwürdigkeit Spaniens nicht abzustufen, hat den Euro zur Wochenmitte über die Marke von 1,31 US-Dollar getrieben.

17.10.2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Entscheidung der Ratingagentur Moody's, die Kreditwürdigkeit Spaniens nicht herabzustufen hat den Euro über die Marke von 1,31 US-Dollar getrieben.

17.10.2012