Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Angehörige chinesischer MH370-Passagiere protestieren

Peking Angehörige chinesischer MH370-Passagiere protestieren

Etwa 30 Angehörige chinesischer Passagiere des verschollenen Malaysia-Airlines-Fluges MH370 haben in Peking erneut ihrem Ärger über Malaysias Regierung Luft gemacht.

Voriger Artikel
Umfrage: Deutsche haben wenig Vertrauen in Abwehr von Hackerangriffen
Nächster Artikel
Deutscher Export auf Wachstumskurs

Wrackteil stammt von dem Flug MH370.

Quelle: EPA/ZINFOS974

Peking. Etwa 30 Angehörige chinesischer Passagiere des verschollenen Malaysia-Airlines-Fluges MH370 haben in Peking erneut ihrem Ärger über Malaysias Regierung Luft gemacht. Sie hatten Aufklärung über den Fortgang der Ermittlungen von einem Regierungsvertreter verlangt.

Doch sie trafen im Büro von Malaysia Airlines nur einen Mitarbeiter der Fluggesellschaft und einen Übersetzer an. Sie wollten persönlich über die Untersuchung der Flügelklappe informiert werden, die vergangene Woche im Indischen Ozean gefunden worden war.

„Wir wollen von einem Regierungsbeamten über die Untersuchungsergebnisse informiert werden, nicht von einem Firmenvertreter“, sagte Wen Wancheng, dessen Sohn unter den 239 Menschen an Bord des Flugzeugs war. Die Maschine verschwand am 8. März 2014 spurlos. Das erste Wrackteil wurde jetzt fast 17 Monate später auf der Insel La Réunion angeschwemmt. Nach offiziellen malaysischen Angaben wurde die Flügelklappe eindeutig als Teil der verschwundenen Maschine identifiziert.

Angehörige der 153 Chinesen an Bord misstrauen der malaysischen Regierung und vermuten einen Komplott. Viele halten an dem Glauben fest, dass ihre Verwandten noch leben. Die Gruppe wollte am Freitag zu weiteren Protesten zur malaysischen Botschaft ziehen.


Strömungsmodell
Truss-Mitteilung
Mitteilung des französischen Außenministeriums, Frz.
Mitteilung des frz. Verteidigungsministeriums, Frz.
Infos Luftfahrttechnikzentrum, Frz.
Bericht Europe 1 zur Untersuchung des Wrackteils, Frz.
Luftfahrtexperte Xavier Tytelman in der "Huffington Post"

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.173,50 -0,20%
TecDAX 2.636,50 -0,63%
EUR/USD 1,2266 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 91,90 +2,60%
VOLKSWAGEN VZ 182,44 +1,64%
E.ON 9,01 +0,94%
THYSSENKRUPP 24,85 -1,82%
DT. BANK 15,06 -1,71%
HEID. CEMENT 91,82 -1,67%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.