Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Apple sieht Fortschritt bei Arbeitszeiten von Zulieferern

Cupertino Apple sieht Fortschritt bei Arbeitszeiten von Zulieferern

Apple ist es durch Kontrollen bei Zulieferern gelungen, Verstöße gegen Arbeitszeitbeschränkungen zu reduzieren.

Cupertino. Apple ist es durch Kontrollen bei Zulieferern gelungen, Verstöße gegen Arbeitszeitbeschränkungen zu reduzieren. Die Obergrenze von 60 Arbeitsstunden pro Woche sei 2015 zu 97 Prozent eingehalten worden, erklärte der Konzern in seinem jährlichen Bericht zur Lage bei den Zulieferern. Ein Jahr zuvor wurde noch ein Wert von 92 Prozent angegeben. Apples Zulieferer beschäftigen mehr als 1,6 Millionen Menschen in 20 Ländern. Vor allem die Arbeitsbedingungen in asiatischen Fabriken waren immer wieder kritisiert worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.525,50 +0,59%
TecDAX 2.584,00 +0,23%
EUR/USD 1,2407 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 87,92 +1,97%
Henkel VZ 108,35 +1,88%
FRESENIUS... 63,94 +1,43%
LUFTHANSA 26,67 -0,67%
MÜNCH. RÜCK 182,10 -0,30%
DT. BANK 12,93 +0,17%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 85,84%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.