Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

Cupertino Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google statt auf Microsofts Bing.

Cupertino. Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google statt auf Microsofts Bing. Auch bei der Suche auf dem mobilen Betriebssystem iOS sowie in der „Spotlight“-Funktion auf dem Mac sorgt künftig wieder Google für die Suchtreffer. Apple pflege enge Zusammenarbeit sowohl mit Google als auch mit Microsoft, zitiert das Tech-Blog „TechCrunch“ aus einem Statement von Apple. Mit dem Wechsel solle lediglich eine konsistente Nutzererfahrung gewährleistet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.323,00 +1,67%
TecDAX 2.562,00 +1,18%
EUR/USD 1,1801 +0,46%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 17,04 +3,14%
RWE ST 17,44 +3,10%
SIEMENS 119,11 +2,20%
DT. BÖRSE 97,96 +0,02%
HEID. CEMENT 90,14 +0,21%
DAIMLER 71,44 +0,79%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 99,39%
Apus Capital Reval AF 98,40%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.