Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Arbeitslosigkeit nimmt weltweit zu
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Arbeitslosigkeit nimmt weltweit zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 21.01.2016
Arbeitssuchende auf dem Philippinen. Quelle: Ritchie B. Tongo
Genf

Trotz des starken wirtschaftlichen Wachstums in westlichen Industriestaaten wie Deutschland nimmt weltweit die Arbeitslosigkeit nach UN-Angaben weiter zu.

2015 stieg die Zahl der Arbeitslosen dem jüngsten Trendbericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zufolge auf 197,1 Millionen Menschen - nahezu eine Million mehr als im Vorjahr. Das seien zudem 27 Millionen Arbeitslose mehr als vor der 2007 ausgebrochenen Finanzkrise, heißt es in dem am Dienstag vorgelegten „Bericht über globale Beschäftigung und gesellschaftliche Entwicklung“.

2015 offenbar gewordene Schwächen der Weltwirtschaft und die Verlangsamung des Wachstums könnten „in einigen Fällen soziale Unruhen auslösen“, warnte die UN-Sonderorganisation in dem Bericht, der am Vorabend der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) veröffentlicht wurde.


ILO Website zum Bericht

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Gewässer in Deutschland haben nach einem Zeitungsbericht eine so schlechte Wasserqualität, dass sie die EU-Vorgaben nicht erfüllen.

20.01.2016

Der weiter rückläufige Ölpreis hat die Gewinne an den US-Börsen großteils abbröckeln lassen.

19.01.2016

Die Aktie des Video-Dienstes Netflix ist am Dienstag um über neun Prozent hochgesprungen, nachdem das Unternehmen mit seinem Quartalszahlen die Erwartungen an der Wall Street übertraf.

20.01.2016