Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Argentinien: Haftstrafen für Verantwortliche von schwerem Zugunglück

Buenos Aires Argentinien: Haftstrafen für Verantwortliche von schwerem Zugunglück

Knapp vier Jahre nach einem schweren Zugunglück mit 51 Toten und fast 800 Verletzten in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires sind die Verantwortlichen zu langjährigen ...

Buenos Aires. Knapp vier Jahre nach einem schweren Zugunglück mit 51 Toten und fast 800 Verletzten in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires sind die Verantwortlichen zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Die ehemaligen Verkehrsminister Juan Pablo Schiavi und Ricardo Jaime müssen für acht beziehungsweise sechs Jahre in Haft. Sie hätten sich der betrügerischen Geschäftsführung und der gemeingefährlichen Beschädigung schuldig gemacht und seien somit für das Unglück verantwortlich. Damals war ein Nahverkehrszug ungebremst gegen einen Prellbock gerast.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.601,50 +0,01%
TecDAX 2.399,50 +0,47%
EUR/USD 1,1964 +0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,50 +1,08%
E.ON 9,30 +1,05%
INFINEON 20,83 +0,86%
DT. BÖRSE 90,33 -3,87%
THYSSENKRUPP 24,92 -1,07%
FRESENIUS... 67,73 -1,01%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 142,51%
Allianz Global Inv AF 107,48%
Commodity Capital AF 104,21%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 87,29%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.