Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Autobauer sehen keinerlei Anlass für Nachjustierungen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Autobauer sehen keinerlei Anlass für Nachjustierungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 23.08.2017
Anzeige
Berlin

Die Automobilbranche in Deutschland hält die Maßnahmen zur Luftverbesserung in Städten vorerst für ausreichend. Nur drei Wochen nach dem Dieselgipfel bestehe keinerlei Anlass für Nachjustierungen, teilte der Branchenverband VDA mit. Berechnungen des Umweltbundesamts zeigten das deutliche Besserungspotenzial der Beschlüsse von Anfang August, als die Autobauer Software-Updates für neuere Diesel und Umtauschprämien für ältere Modelle zugesagt hatten. Diese reichten laut Umweltminsterium aber nicht aus. Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt laut Bundesumweltministerium wohl auch nach Umsetzung der beschlossenen Schritte schmutziger als erlaubt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.08.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

23.08.2017

Mit großem Tamtam hatten die Teilnehmer des Dieselgipfels beschlossen, mit Umtauschprämien und neuer Software die Diesel-Autos sauberer zu machen. Für Umweltministerin Hendricks ist das aber zu wenig. Noch immer sei in 70 Städten die Belastung durch Stickoxide zu hoch.

23.08.2017

Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums wohl auch nach Umsetzung der beim Dieselgipfel beschlossenen Schritte schmutziger als erlaubt.

23.08.2017
Anzeige