Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt BDI: VW-Skandal hat deutscher Wirtschaft nicht geschadet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt BDI: VW-Skandal hat deutscher Wirtschaft nicht geschadet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:25 13.03.2016
Anzeige
Berlin

Der Manipulationsskandal bei Volkswagen hat laut Industrieverband BDI dem Ansehen der deutschen Wirtschaft nicht geschadet. Das Label „Made in Germany“ habe durch die VW-Affäre bisher nicht gelitten, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Ulrich Grillo, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Abgasmanipulation von VW sei inakzeptabel, stehe aber nicht für die deutsche Wirtschaft. 99 Prozent aller Unternehmer, Vorstände und Führungskräfte arbeiteten anständig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die IT-Messe CeBIT gibt heute noch vor dem offiziellen Start mit ersten Veranstaltungen einen Vorgeschmack aufs Messe-Geschehen.

13.03.2016

Paris (dpa) – Nach dem Germanwings-Absturz vor knapp einem Jahr haben französische Flugunfall-Experten Vorschläge zur medizinischen Kontrolle von Piloten erarbeitet.

12.03.2016

Der 17-jährige Frans Jeppsson Wall geht beim Eurovision Song Contest in Stockholm im Mai für Titelverteidiger Schweden an den Start.

12.03.2016
Anzeige