Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bahn erwägt dauerhafte Senkung der Sparpreise
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bahn erwägt dauerhafte Senkung der Sparpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 05.02.2016
Anzeige
Berlin

Die Deutsche Bahn erwägt, ihre Sparpreise dauerhaft zu senken. Von 11. Februar bis 20. März will der Konzern nochmals in großem Umfang Tickets für 19 Euro anbieten. „Wir probieren es jetzt noch mal, um dann eine Entscheidung zu treffen, das möglicherweise dauerhaft einzuführen“, sagte der Bahn-Vorstand für den Personenverkehr, Berthold Huber. Gedankenspiele gibt es demnach auch darüber, den Flexpreis zu variieren. Das ist der bisher Normalpreis genannte Tarif, den man bei der Bahn ohne Ermäßigung oder Sonderticket zahlt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Verfall der Stahl- und Rohstoffpreise trifft den weltgrößten Stahlhersteller ArcelorMittal hart. Nach tiefroten Zahlen zieht der Konzern Konsequenzen.

07.02.2016

Die Bundesbürger essen eher weniger Fleisch als mehr. Dennoch produzieren die deutschen Schlachthöfe so viel wie nie. Das liegt am Export. Für 2016 rechnen Experten aber mit einem Dämpfer.

07.02.2016

Milliarden-Übernahme auf dem Markt für Geldautomaten: Der US-Konzern Diebold hat jetzt offiziell sein Kaufangebot für die Paderborner Wincor Nixdorf abgegeben.

06.02.2016
Anzeige