Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bahn will keine Zahlen für Klimaanlagen-Probleme mehr nennen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bahn will keine Zahlen für Klimaanlagen-Probleme mehr nennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 21.06.2013
Helfer versorgen im SOmmer 2010 im Bahnhof Bielefeld Schüler, die in einem ICE wegen defekter Klimaanlage kollabiert sind. Foto: Andreas Frücht/Archiv
Berlin

. Die betroffenen Anlagen seien weder defekt noch fielen die Züge dauerhaft aus. In der Regel könnten die Züge noch am selben Tag wieder in Betrieb gehen, sagte Homburg.

Manche Anlagen in Intercity-Zügen seien 40 Jahre alt, Überlastungen seien da nicht auszuschließen. „Wir haben keine echte Häufung“, sagte Homburg auf die Frage nach der Zahl der am Donnerstag und Mittwoch jeweils betroffenen Züge. „Wir reden über Zahlen kleiner zehn - bei über 1300 Fernzügen am Tag.“ Am Dienstag hatte die Bahn nach eigenen Angaben sechs Züge wegen überlasteter Klimaanlagen aus dem Verkehr gezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weltbank-Präsident Jim Yong Kim hat eindringlich vor Ernährungskatastrophen durch den Klimawandel gewarnt und von einzelnen Ländern eine Vorreiterrolle gefordert.

21.06.2013

Im Streit um die Deutschen Bahn erhöht Brüssel den Druck: Die EU-Kommission fordert von der Bundesregierung, Missstände in der Konzernstruktur abzustellen, und droht Berlin mit dem Gang vor den Europäischen Gerichtshof.

21.06.2013

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden

am 20.06.2013 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):

21.06.2013