Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bauern befürchten weitere Einbußen - „Trendwende nicht in Sicht“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bauern befürchten weitere Einbußen - „Trendwende nicht in Sicht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 25.06.2016
Anzeige
Berlin

Den deutschen Bauern drohen angesichts des Preistiefs bei wichtigen Produkten wie Milch das zweite Jahr in Folge drastische Einbußen. „Eine Trendwende ist im Moment nicht in Sicht“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied der dpa vor dem Bauerntag in Hannover. „Wir befürchten, dass wir dieses Jahr je nach Produktionsrichtung nochmals 15 bis 35, 40 Prozent Einkommensrückgang erleiden müssen.“ Auch im vergangenen Jahr waren die Gewinne über fast alle Sparten eingebrochen. Von Bundesminister Christian Schmidt verlangt Rukwied Klarheit über angekündigte Milchbauern-Hilfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird unter chinesischen Geschäftsleuten Zurückhaltung auslösen, künftig weiter so viel wie bisher im Königreich zu investieren.

25.06.2016

Die US-Ratingagentur Moody's droht Großbritannien nach dem Votum für einen Austritt aus der Europäischen Union mit einer Herabstufung.

25.06.2016

Die unerwartete Zustimmung der Briten zu einem Austritt aus der Europäischen Union hat die Anleger an der Wall Street ebenso geschockt wie im Rest der Welt.

24.06.2016
Anzeige