Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bayern Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bayern Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 22.09.2017
München

Bayern ist das Stauland Nummer eins. Ein Viertel aller Staus bundesweit mit mehr als zehn Kilometern Länge braute sich in diesem Sommer im Freistaat zusammen, teilte der ADAC mit. Niedersachsen folgt auf Platz zwei, vor Baden-Württemberg. Anders als früher sei inzwischen Freitag der Stautag schlechthin. 495 lange Staus registrierte der ADAC bundesweit an allen Freitagen der zwölf Ferienwochenenden. Ein wesentlicher Faktor neben hohem Verkehrsaufkommen seien Baustellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Ampel eine Kurznachricht tippen? Schon zu Hause anrufen beim Parkplatzsuchen? Viele Autofahrer finden nichts dabei. Der Staat will nun mehr Härte zeigen, um riskantes Smartphone-Hantieren zu stoppen.

22.09.2017

Fast vier von zehn Mieter-Haushalten in Deutschland müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben.

22.09.2017

Betriebsrat und IG Metall haben ain Bochum zu einer Großdemonstration gegen die Stahl-Fusionspläne von Thyssenkrupp aufgerufen. Die Veranstalter rechnen mit mindestens 5000 Teilnehmern.

22.09.2017