Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Beifahrer bei Autounfall getötet - Fahrer flüchtig
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Beifahrer bei Autounfall getötet - Fahrer flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 20.09.2016
Anzeige
Nienburg

Ein Mann ist bei einem Autounfall in Nienburg in Niedersachsen von einem Geländerteil durchbohrt und getötet worden. Zwei weitere Menschen wurden verletzt, einer davon schwer. Das teilte die Polizei in der Nacht mit. Der Fahrer eines der Unfallautos flüchtete. Er hatte zuvor versucht, im Ort mehrere Autos zu überholen, die wegen eines Linksabbiegers warten mussten. Dabei rammte er mit seinem Wagen zunächst das abbiegende Auto, ehe sein Fahrzeug am Bordstein ein Geländer wegriss. Ein Teil des Geländers durchbohrte den Oberkörper des Beifahrers.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein mit 20 Tonnen Babynahrung beladener Kühllaster ist auf der A3 am Seligenstädter Dreieck in Hessen umgekippt.

20.09.2016

Die Verbraucherzentrale hat laut „Süddeutscher Zeitung“ sechs Kreditinstitute wegen zu hoher Gebühren beim Basiskonto abgemahnt.

20.09.2016

Der New Yorker Dow Jones hat sich über weite Strecken unentschlossen präsentiert und den Handel quasi unverändert beendet.

19.09.2016
Anzeige