Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Belgien weitet Vorsichtsmaßnahmen im Eier-Skandal aus
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Belgien weitet Vorsichtsmaßnahmen im Eier-Skandal aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 08.08.2017
Anzeige
Brüssel

Als Reaktion auf eine Eierprobe mit gesundheitsgefährdenden Fipronil-Werten hat die belgische Regierung neue Vorsichtsmaßnahmen angekündigt. So sollen weitere Geflügelbetriebe gesperrt werden. Außerdem sollen die Verbraucher über Chargennummern informiert werden. Sie können betroffene Eier dann in den Laden zurückbringen. Mehrere Minister fordern zudem die Einrichtung einer Bürger-Hotline. Bei einer Eierprobe war ein Fipronil-Wert von 0,92 Milligramm pro Kilogramm gemessen worden. Ab 0,72 mg/kg geht die EU von einer Gesundheitsgefahr aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit sogenannten Umweltprämien wollen die Autobauer Kunden zum Kauf neuer Fahrzeuge reizen. Die Marke des alten Autos spielt dabei keine Rolle. Im Detail gibt es aber Unterschiede. Für welches Modell gibt es welche Prämie? Seit wann muss das alte Auto auf mich zugelassen sein? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

08.08.2017

Deutschlands Exporteure glänzen mit einem starken ersten Halbjahr. Trotz einer Delle im Juni. Die Exportstärke sorgt allerdings vor allem in den USA für Ärger. Die Entwicklung in China könnte Kritiker dagegen erstmal beruhigen.

08.08.2017

Der Facebook-Eintrag von Dunja Hayali, mit dem die ZDF-Moderatorin auf einen aggressiven Internet-Pöbler reagiert hatte, ist entfernt worden.

08.08.2017
Anzeige