Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Belgien weitet Vorsichtsmaßnahmen im Eier-Skandal aus

Brüssel Belgien weitet Vorsichtsmaßnahmen im Eier-Skandal aus

Als Reaktion auf eine Eierprobe mit gesundheitsgefährdenden Fipronil-Werten hat die belgische Regierung neue Vorsichtsmaßnahmen angekündigt. So sollen weitere Geflügelbetriebe gesperrt werden.

Brüssel. Als Reaktion auf eine Eierprobe mit gesundheitsgefährdenden Fipronil-Werten hat die belgische Regierung neue Vorsichtsmaßnahmen angekündigt. So sollen weitere Geflügelbetriebe gesperrt werden. Außerdem sollen die Verbraucher über Chargennummern informiert werden. Sie können betroffene Eier dann in den Laden zurückbringen. Mehrere Minister fordern zudem die Einrichtung einer Bürger-Hotline. Bei einer Eierprobe war ein Fipronil-Wert von 0,92 Milligramm pro Kilogramm gemessen worden. Ab 0,72 mg/kg geht die EU von einer Gesundheitsgefahr aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.011,00 -0,87%
TecDAX 2.524,75 -0,45%
EUR/USD 1,1786 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,94 +1,51%
BMW ST 85,92 +0,61%
LUFTHANSA 29,90 +0,34%
RWE ST 17,25 -6,07%
FRESENIUS... 64,52 -2,31%
DT. BÖRSE 97,35 -1,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,44%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 100,53%
BlackRock Global F AF 98,00%
Apus Capital Reval AF 95,76%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.