Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bericht: Grüne wollen bundesweit einheitliches Müllsystem
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bericht: Grüne wollen bundesweit einheitliches Müllsystem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:12 16.04.2017
Anzeige
Berlin

Die Grünen wollen bei einer möglichen Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl ein neues Müllsystem einführen und den Gelben Sack abschaffen. „Mülltrennen soll einfacher werden“, sagte Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt der „Bild am Sonntag“. „Wir Grünen wollen ein bundesweit einheitliches Müll- und Recyclingsystem. Wir wollen die deutschlandweite Wertstofftonne einführen. In die kommt alles rein, was recycelt werden kann: von der Bratpfanne bis zum Joghurtbecher.“ Dadurch könnte man 450 000 Tonnen Müll im Jahr zusätzlich recyceln.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Woche, nachdem die Fluggesellschaft United einen Mann gewaltsam aus einen Flugzeug geworfen hat, ändert die Airline ihre Regeln: Künftig müssen Crew-Mitglieder, ...

15.04.2017

Die Wirtschaftskrise in der Türkei wird nach Einschätzung von Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, auch nach dem Verfassungsreferendum anhalten. „Die wirtschaftlichen Probleme der Türkei werden nicht über Nacht verschwinden“, sagte er dem „Spiegel“.

18.04.2017

Apple hat die Erlaubnis für Tests mit selbstfahrenden Autos auf öffentlichen Straßen in Kalifornien erhalten. Der Konzern ist das dreißigste Unternehmen, dem eine solche Lizenz ausgestellt wurde. Rivalen wie Google, VW, Mercedes-Benz, oder Tesla haben schon länger eine Genehmigung.

16.04.2017
Anzeige