Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Bericht: Justizministerium hält Landesverrat-Vorwurf für falsch

Berlin Bericht: Justizministerium hält Landesverrat-Vorwurf für falsch

Im Fall der Ermittlungen gegen Journalisten von Netzpolitk.org wird das Bundesjustizministerium Medienberichten zufolge in einer Stellungnahme zu dem Ergebnis kommen, ...

Berlin. Im Fall der Ermittlungen gegen Journalisten von Netzpolitk.org wird das Bundesjustizministerium Medienberichten zufolge in einer Stellungnahme zu dem Ergebnis kommen, dass es sich nicht um Landesverrat handele. Das berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR. Das Quasi-Gutachten soll bis Donnerstag fertig sein. Ob danach schon die Ermittlungen eingestellt werden, sei ungewiss. Netzpolitik.org hatte in Berichten Informationen des Verfassungsschutzes veröffentlicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.556,50 -0,09%
TecDAX 2.627,25 -0,44%
EUR/USD 1,2306 -0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

ALLIANZ 194,22 +1,09%
MÜNCH. RÜCK 196,80 +1,00%
BASF 86,76 +0,97%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
DT. BANK 11,57 -0,92%
RWE ST 21,61 -0,78%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,96%
Structured Solutio AF 167,25%
Polar Capital Fund AF 81,00%
JPMorgan Funds US AF 77,29%
Magna Umbrella Fun AF 76,84%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.