Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Berlin und NRW kämpfen um Air-Berlin-Arbeitsplätze
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Berlin und NRW kämpfen um Air-Berlin-Arbeitsplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 04.09.2017
Berlin

In das Ringen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin schaltet sich heute auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ein. Bei einem Treffen mit dem Gesamtbetriebsrat der Airline und Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller in Berlin soll es um die Perspektiven der mehr als 8000 Beschäftigten gehen. Die verlustreiche Air Berlin hatte Mitte August Insolvenz angemeldet, nachdem ihr arabischer Großaktionär Etihad seine Zahlungen an die Berliner eingestellt hatte. Noch bis zum 15. September können Kaufangebote für Air Berlin abgeben werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie Städte hohe Luftverschmutzung wegen Diesel-Abgasen reduzieren können, ist heute Thema eines Treffens von Kanzlerin Angela Merkel mit rund 30 Oberbürgermeistern.

04.09.2017

Ein bislang unveröffentlichter Song des 2001 verstorbenen Ex-Beatles George Harrison soll am 11. September versteigert werden.

04.09.2017

Deutsche Städte haben vor einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel mehr Geld für den öffentlichen Nahverkehr gefordert.

03.09.2017