Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Berliner Verwaltungsgericht entscheidet über Fahrverbot
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Berliner Verwaltungsgericht entscheidet über Fahrverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 09.10.2018
Berlin

Im Streit um schmutzige Luft und Diesel-Abgase verhandelt das Berliner Verwaltungsgericht über mögliche Fahrverbote in der Hauptstadt. Die Deutsche Umwelthilfe will mit ihrer Klage erreichen, dass Diesel der Abgasnormen Euro 1 bis Euro 5 aus dem S-Bahn-Ring und von einigen anderen Straßen verbannt werden. Das könnte in Berlin bis zu 200 000 Autos treffen, auch Pendler sowie LKW. An vielen Stellen wird der Grenzwert für gesundheitsschädliches Stickstoffdioxid überschritten. Das Bundesverwaltungsgericht hatte Fahrverbote für zulässig erklärt - wenn sie verhältnismäßig sind.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dauerstreit um neue Handelsbarrieren der USA und die hohe Schuldenlast vieler Staaten haben das Wachstum der Weltwirtschaft spürbar gebremst.

09.10.2018

Nach dem mysteriösen Verschwinden des saudi-arabischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi während oder nach einem Besuch im Konsulat seines Landes in Istanbul fordern ...

09.10.2018

Nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst wollen die Betreiber der Suchmaschine Ecosia dem Energiekonzern RWE den Wald abkaufen.

09.10.2018