Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Beschäftigte in deutschen Opel-Werken müssen weiter zittern

Auto Beschäftigte in deutschen Opel-Werken müssen weiter zittern

Das Zittern in den deutschen Opel-Werken geht weiter: Nach monatelangen Verhandlungen konnten sich Geschäftsführung und Arbeitnehmer nach Gewerkschaftsangaben noch nicht auf ...

Rüsselsheim. Das Zittern in den deutschen Opel-Werken geht weiter: Nach monatelangen Verhandlungen konnten sich Geschäftsführung und Arbeitnehmer nach Gewerkschaftsangaben noch nicht auf eine gemeinsame Strategie zur Sanierung einigen. IG-Metall-Chef Berthold Huber sagte, Ziel sei eine Vereinbarung, die die Schwächephase des europäischen Automobilmarktes überbrückt und dabei Beschäftigung an allen Standorten langfristig sichert. Ein Knackpunkt: Um Überkapazitäten abzubauen, will Opel ein Werk schließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.603,50 +0,25%
TecDAX 2.646,00 -0,00%
EUR/USD 1,2217 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 200,40 +2,30%
CONTINENTAL 222,40 +1,41%
DT. TELEKOM 14,22 +1,25%
FMC 80,70 -4,54%
VOLKSWAGEN VZ 169,28 -1,21%
E.ON 8,86 -0,84%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
Polar Capital Fund AF 96,03%
Magna Umbrella Fun AF 76,97%
H2O Allegro I SF 76,65%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.