Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Beschwerde eingelegt: Erdogan will Prozess gegen Böhmermann

Mainz Beschwerde eingelegt: Erdogan will Prozess gegen Böhmermann

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan akzeptiert die Einstellung der Ermittlungen gegen ZDF-Moderator Jan Böhmermann nicht.

Mainz. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan akzeptiert die Einstellung der Ermittlungen gegen ZDF-Moderator Jan Böhmermann nicht. Sein Anwalt habe Beschwerde eingelegt, erklärte die Staatsanwaltschaft. Diese werde von der Generalstaatsanwaltschaft in Koblenz geprüft. TV-Satiriker Böhmermann hatte sein Gedicht „Schmähkritik“ Ende März in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ vorgetragen. Darin hatte er Erdogan mit Kinderpornografie und Sex mit Tieren in Verbindung gebracht. Die Ermittlungen wegen Beleidigung waren vergangene Woche eingestellt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.696,50 -0,58%
TecDAX 2.250,00 -0,77%
EUR/USD 1,1278 +0,85%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,42 +2,30%
LUFTHANSA 19,26 +1,14%
THYSSENKRUPP 25,85 +1,13%
CONTINENTAL 191,27 -3,36%
DT. TELEKOM 16,12 -3,02%
INFINEON 19,29 -1,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 134,03%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 109,98%
Fidelity Funds Glo AF 98,96%
NORDINTERNET AF 92,47%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.