Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Betriebsrat von Air Berlin rechnet mit Kündigungswelle
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Betriebsrat von Air Berlin rechnet mit Kündigungswelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 07.10.2017
Anzeige
Berlin

Für die Beschäftigten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin wird die Lage immer ernster: Der Betriebsrat stellt sich auf Massenentlassungen ein. Das geht aus einer Mitarbeiterinformation des Betriebsrats Nord hervor, die der dpa vorliegt. In dem internen Papier heißt es: „Alle Mitarbeiter werden gekündigt!!!“ Ziel sei es, die nötigen Verhandlungen noch im Oktober abzuschließen. Die Gewerkschaft Verdi fordert Air Berlin auf, sich zügig zu den Plänen zu äußern. Man spiele nicht mit dem Schicksal von tausenden Beschäftigten, heißt es aus dem Verdi-Bundesvorstand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Poker um die Airline dauert an. Bei der Techniksparte ist die Frist für Angebote erneut verlängert worden. Die Unsicherheit für die Mitarbeiter wächst. Dabei hatte das Management ihnen zuletzt Hoffnung gemacht.

07.10.2017

Tom Enders, Vorstandschef des europäischen Luftfahrkonzerns Airbus, hat sein Personal wegen laufender Ermittlungen zu Korruptionsverdacht auf eine Zeit voller Turbulenzen im Unternehmen eingestellt. Die britische Anti-Korruptionsbehörde geht seit vergangenem Jahr dem Verdacht auf Betrug, Bestechung und Korruption bei Airbus nach.

07.10.2017

Der Mindestlohn von 8,84 Euro in der Stunde reicht nicht für eine auskömmliche Rente. Die IG BAU will daher einen deutlich höheren Satz und hat noch weitere Vorschläge für die neue Bundesregierung.

07.10.2017
Anzeige