Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Billigticket bei Air France-KLM
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Billigticket bei Air France-KLM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 08.01.2013
Der Markt für Billigflieger wird enger. Air France-KLM bietet nun auch günstige Tickets ohne Sitzplatzreservierung und Gepäckaufgabe an. Foto: Toussaint Kluiters
Paris

Das sagte dazu der Vorstandsvorsitzende Alexandre de Juniac am Montag in Paris. Verzichten müssen Fluggäste bei diesen Tickets auf eine Sitzplatzreservierung. Außerdem darf nur Handgepäck mitgeführt werden. Wird ein Koffer aufgegeben, kostet dies zwischen 15 und 30 Euro extra. Air France-KLM hofft, mit dem Angebot neue Kunden zu gewinnen.

Eine Übernahme der italienischen Alitalia durch Air France-KLM ist nach Angaben der Franzosen nicht geplant. „Es gibt keine Verhandlungen über eine Übernahme aller oder eines Teils der Aktien der italienischen Investoren“, hieß es dazu am Montag in einer Mitteilung in Paris. Über entsprechende Verhandlungen hatte die römische Tageszeitung „Il Messaggero“ berichtet.

Air France-KLM hält 25 Prozent an dem früheren Staatsunternehmen. Die Mehrheit liegt bei der italienischen Investorengruppe CAI, die 2008 die damals insolvente Alitalia für eine Milliarde Euro erworben hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) rechnet nur mit einer kurzen Schwächephase der deutschen Wirtschaft. Die Konjunkturflaute im abgelaufenen vierten Quartal sei eine kurzfristige Erscheinung, sagte Rösler.

08.01.2013

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3039 (Freitag: 1,3012) Dollar fest.

14.01.2013

Das Debakel um die neuerliche Verschiebung der Hauptstadtflughafen-Eröffnung bringt Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) in arge Bedrängnis.

08.01.2013