Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Blitzermarathon in vielen Bundesländern
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Blitzermarathon in vielen Bundesländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:42 19.04.2017
Überhöhte Geschwindigkeit ist immer noch Ursache Nummer eins für schwere Verkehrsunfälle. Quelle: Daniel Bockwoldt
Anzeige
München

Die Polizei geht mit verschärften Tempokontrollen in mehreren Bundesländern gegen Raser vor. Bayern, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Brandenburg und Thüringen beteiligen sich heute an einem europaweiten Blitzermarathon. Auch in Hamburg, Hessen und Sachsen müssen Auto- und Motorradfahrer mit verstärkten Kontrollen rechnen. Die Messstellen wurden vorab angekündigt und können online eingesehen werden. Der ADAC befürwortete die Aktion ebenso wie die Ankündigung der Kontrollen: Überhöhte Geschwindigkeit sei noch immer Ursache Nummer eins für schwere Verkehrsunfälle.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der französische Stromgigant EDF hat den Reaktor 1 des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim an der Grenze zu Baden-Württemberg angehalten.

18.04.2017

Bei einem Zusammenstoß eines Güterzuges mit einem Kleintransporter sind in Thüringen drei Menschen ums Leben gekommen.

18.04.2017

VW hat nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal operativ deutlich mehr verdient. Der Autobauer profitierte dabei ausgerechnet von einem Sorgenkind im Konzern.

18.04.2017
Anzeige