Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Boeing schlägt Airbus bei Flugzeugauslieferungen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Boeing schlägt Airbus bei Flugzeugauslieferungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 08.01.2016
Eine Boeing-747 steht in einer Wartungshalle. Boeing hat im abgelaufenen Jahr deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als 2014. Quelle: Boris Roessler/archiv/symbolbild
Anzeige
Chicago

Der Flugzeugbauer Boeing hat im abgelaufenen Jahr deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als 2014 und sein eigenes Ziel übertroffen. Die Zahl der Auslieferungen stieg um 39 Stück auf 762 Maschinen, wie der Airbus-Rivale aus den USA mitteilte.

Vor allem vom jüngsten Langstreckenjet 787 „Dreamliner“ wurden mehr Exemplare fertig. Insgesamt liegt Boeing aufs Jahr gesehen voraussichtlich um 127 Flugzeuge vor seinem Konkurrenten Airbus, der Insidern zufolge auf 635 Auslieferungen kam. Eigentlich hatten sich die Amerikaner nur 755 bis 762 Auslieferungen zum Ziel gesetzt.

Bei den Aufträgen dürfte nach bisherigen Zahlen hingegen Airbus vorn liegen. Die Europäer kamen bereits bis Ende November auf 1007 Bestellungen, Stornierungen herausgerechnet. Bei Boeing standen bis 22. Dezember 743 Netto-Bestellungen zu Buche. Der US-Konzern wollte den Stand vom Jahresende mit möglichen weiteren Aufträgen noch im Laufe des Donnerstags bekanntgeben. Der europäische Flugzeugbauer will seine Zahlen am kommenden Dienstag (12. Januar) veröffentlichen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erneute Kursrutsch in China hat auch den Dax mit in die Tiefe gerissen. Der deutsche Leitindex war bereits nach dem Auftakt deutlich unter die Marke von 10 000 Punkten gefallen.

07.01.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse

wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 7.01.2016 um 17:55 Uhr

folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX

festgestellt.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

07.01.2016

Es war ein heißer Ritt an den Börsen. Chinas unklare wirtschaftliche Lage versetzt Anleger rund um den Globus in Alarmstimmung. Die Kurse fallen teils deutlich. Doch sind die extremen Reaktionen berechtigt?

08.01.2016
Anzeige