Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Brennstoffzellen-Züge sollen Dieselwagen ablösen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Brennstoffzellen-Züge sollen Dieselwagen ablösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 09.11.2017
Ein neuer Brennstoffzellenzug, der mit Strom aus Wasserstoff fährt, in Wolfsburg. Quelle: Peter Steffen
Wolfsburg

Wasserstoff soll schon bald den Diesel als Antriebsmittel auf den Schienen Niedersachsens ersetzen. Den Anfang machen 14 Brennstoffzellen-Züge ab 2021 zwischen den Städten Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude.

Entsprechende Verträge über die Lieferung der Züge wurden am Donnerstag von der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) sowie den Unternehmen Alstom und Linde unterschrieben. Der Technologiekonzern Linde stellt die Versorgung der Züge mit Wasserstoff über eine eigene Tankstelle sicher. Der Zughersteller Alstom produziert den „Coradia iLint“ im Werk Salzgitter und verspricht einen schadstofffreien Betrieb.

Zwei Prototypen sollen im Frühjahr 2018 den Pilotbetrieb aufnehmen, hieß es bei der Präsentation der Züge am Wolfsburger Hauptbahnhof, zu der Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) kurz vor Beginn der Verkehrsminister-Konferenz eingeladen hatte. „Ab jetzt gibt es im nicht elektrifizierten Schienenverkehr eine echte Alternative zum Dieselbetrieb“, sagte Lies (SPD). Das Ministerium in Hannover fördert die Anschaffung der Brennstoffzellen-Züge mit rund 81,3 Millionen Euro.

Der Antrieb mit Brennstoffzellen gilt als einfach und umweltfreundlich. Grundprinzip ist meist die Verbrennung von Wasserstoff (H2) mit Sauerstoff (O2) zu Wasser. Die erzeugte Energie treibt einen Elektromotor an. Nachteil ist, dass die Technik bisher recht teuer ist und reiner Wasserstoff oft nur durch starke Energiezufuhr von außen hergestellt werden kann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeitnehmervertreter beim Autohersteller Opel sind bereit, über den neuen Sanierungskurs unter dem Dach des französischen PSA-Konzerns zu verhandeln.

09.11.2017

Trotz der guten Konjunktur können immer mehr Menschen in Deutschland ihre Rechnung nicht mehr bezahlen.

09.11.2017

Der Chemie- und Pharmakonzern leidet unter Konkurrenz im Geschäft mit Flüssigkristallen etwa für Smartphone-Displays. Zudem belasten höhere Forschungsausgaben für Medikamente. Der Gewinn im dritten Quartal steigt daher nur wegen des Verkaufs von Geschäftsteilen.

09.11.2017