Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Brexit-Furcht: UBS und HSBC erwägen Verlagerung von Jobs
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Brexit-Furcht: UBS und HSBC erwägen Verlagerung von Jobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 19.01.2017
London

Die Großbanken UBS und HSBC haben angekündigt, möglicherweise Tausende Jobs aus London an andere Standorte in der EU zu verlagern. Sie wollen damit sicherstellen, dass sie ihre Finanzprodukte auch nach einem Brexit im Binnenmarkt anbieten können. Etwa 20 Prozent des Handelsgeschäfts werde vermutlich nach Paris verlagert, sagte HSBC-Chef Stuart Gulliver beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Premierministerin Theresa May hatte in einer Grundsatzrede zum Brexit gesagt, Großbritannien werde aus dem EU-Binnenmarkt ausscheiden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem näher rückenden Machtwechsel im Weißen Haus haben sich die Anleger an den US-Börsen auch am Mittwoch nicht aus der Deckung gewagt.

18.01.2017

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11 600 Punkten auf und blieb zum Handelsschluss ...

18.01.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.01.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

18.01.2017