Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Brüssel genehmigt Rettungshilfen für spanische Banken

Brüssel Brüssel genehmigt Rettungshilfen für spanische Banken

Die EU-Kommission hat Rettungshilfen für vier weitere angeschlagene spanische Banken genehmigt. Der geplante Umbau der vier Institute mit 1,8 Milliarden Euro staatlichen Beihilfen sei mit dem EU-Recht vereinbar, teilten die obersten Wettbewerbshüter Europas in Brüssel mit.

Voriger Artikel
DIW: Schwächephase der Wirtschaft bald überwunden
Nächster Artikel
Devisen: Berg- und Talfahrt beim Euro - Hängepartie im US-Haushaltsstreit

Vor einigen Wochen bereits genehmigte die EU-Kommission die Euro-Rettungsaktion für die großen Institute Spaniens genehmigt, darunter auch die Bankia. Foto: Kiko Huesca

Brüssel. Dabei geht es um die vier Institute Liberbank, Caja3, Banco Mare Nostrum (BMN) und Banco CEISS. Bereits Ende November hatte die EU-Kommission die Euro-Rettungsaktion für die großen Institute Spaniens, darunter Bankia, genehmigt. Spanien musste seine maroden Institute mit Milliarden vor der Pleite retten und bekommt dafür Notkredite aus dem Euro-Rettungsfonds.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.539,00 -0,23%
TecDAX 2.620,75 -0,68%
EUR/USD 1,2288 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,96%
Structured Solutio AF 167,25%
AXA World Funds Gl RF 156,47%
Polar Capital Fund AF 94,19%
BlackRock Global F AF 89,46%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.