Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Buchhandel plant Gebühren auf Plastiktüten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Buchhandel plant Gebühren auf Plastiktüten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.02.2016
Bis 2018 sollen 80 Prozent aller Plastiktüten im Einzelhandel an die Kunden nur noch kostenpflichtig weitergegeben werden. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Frankfurt

Auch der Buchhandel in Deutschland will Plastiktüten künftig nicht mehr gratis abgeben.

Die großen Buchhändler würden die Vorgaben des Handelsverbandes Deutschland (HDE) aus einer freiwilligen Selbstverpflichtung nach und nach umsetzen, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Mittwoch in Frankfurt mit.

Bis 2018 sollen 80 Prozent aller Plastiktüten im Einzelhandel an die Kunden nur noch kostenpflichtig weitergegeben werden.

Der Börsenverein kritisierte zugleich, dass sich die Vorgaben der EU und des Bundesumweltministeriums auf die bloße Vermeidung von Plastiktüten beschränkten. „Der Versand- und Online-Handel bringt große Massen Verpackungsmüll aus Kunststoff in Umlauf. Will man Plastikmüll reduzieren, sollte auch das zum Thema werden“, erklärte Kyra Dreher, Geschäftsführerin des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Plastiktüten stehen in der Kritik, weil sie sich in der Natur praktisch nicht zersetzen, und Kleinteile von Seetieren wie Fischen oder von Vögeln gefressen werden.


Mitteilung Börsenverein

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Vergleichsportal Check24 erhält für jeden vermittelten Kunden an eine Versicherung eine Provision. Doch Check24 ist ein Makler und nicht nur ein Dienstleister, der Preise vergleicht, heißt es vor Gericht. Das könnte Folgen haben.

25.02.2016

Kleine Ursache, große Wirkung: In mehr als 50 Ländern ruft Mars bestimmte Schokoriegel zurück. Einige Einzelhändler versprechen, die Produkte auch ohne Kassenzettel zurückzunehmen. Und Mars will noch etwas Süßes drauflegen.

25.02.2016

Die Lage an den internationalen Wertpapierbörsen am 24.02.2016 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): * Vortagesstand Quelle: Reuters/oraise Stand: 24.02.2016 ...

24.02.2016
Anzeige