Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bundesbank-Präsident Weidmann: Abschaffung des Bargelds keine Option
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bundesbank-Präsident Weidmann: Abschaffung des Bargelds keine Option
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 13.06.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Nach dem beschlossenen Aus für den 500-Euro-Schein weist die Bundesbank Begehrlichkeiten nach einer vollständigen Abschaffung des Bargeldes zurück. Solche Vorschläge wären die falsche Antwort auf die geldpolitischen Herausforderungen an der Nullzinsgrenze, sagte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann in Frankfurt. Er halte „die Abschaffung des Bargelds für kein sinnvolles Instrument, um die Geldpolitik zu beflügeln“. Es gehe vielmehr darum, das Wachstum im Euroraum zu stärken. Anfang Mai hatte der EZB-Rat die schrittweise Abschaffung des 500ers beschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ifo-Chef Clemens Fuest rechnet in Deutschland mit einem Wachstumsverlust im Fall eines britischen EU-Austritts.

14.06.2016

Am Vorstand der Deutschen Bahn gibt es scharfe Kritik - wenige Tage vor einem erneuten Treffen der obersten Kontrolleure. Konzernchef Grube und Stellvertreter Kefer müssen sich laut Berichten für viele Probleme rechtfertigen. Wackeln gar ihre Stühle?

13.06.2016

Die Piloten der Billigfluglinie Easyjet haben für Dienstag Streiks auf Flügen aus Amsterdam angekündigt.

12.06.2016
Anzeige