Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Bundesinstitut: Mieten steigen weiter kräftig

Bonn Bundesinstitut: Mieten steigen weiter kräftig

Wohnungssuchende haben 2017 vielerorts wieder deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen als ein Jahr zuvor.

Bonn. Wohnungssuchende haben 2017 vielerorts wieder deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen als ein Jahr zuvor. In Inseraten wurde der Quadratmeter im bundesweiten Durchschnitt für 7,99 Euro kalt angeboten und damit 4,5 Prozent teurer als 2016. Das teilte das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn mit. Im Vorjahr hatte das Plus bei 4,9 Prozent gelegen. Es gibt je nach Ort große Unterschiede; in Großstädten steigen die Mieten wegen wachsender Einwohnerzahlen schneller als auf dem Land.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.424,00 +0,69%
TecDAX 2.537,75 +0,65%
EUR/USD 1,2482 +0,21%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 84,22 +1,42%
THYSSENKRUPP 23,29 +1,26%
DT. BÖRSE 105,70 +1,05%
E.ON 7,98 -1,75%
RWE ST 16,01 -1,60%
DT. TELEKOM 13,05 -0,57%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 237,08%
Commodity Capital AF 199,85%
BlackRock Global F AF 90,91%
UBS (Lux) Equity F AF 86,61%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 84,93%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.