Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bundesnetzagentur droht Telefónica wegen Roaming-Gebühren

Bonn Bundesnetzagentur droht Telefónica wegen Roaming-Gebühren

Die Bundesnetzagentur verlangt von Telefónica Deutschland (O2, Base), die Handy-Zusatzkosten im EU-Ausland für alle Kunden gleich abzusenken.

Bonn. Die Bundesnetzagentur verlangt von Telefónica Deutschland (O2, Base), die Handy-Zusatzkosten im EU-Ausland für alle Kunden gleich abzusenken. Die Behörde werde am Montag den nach Kunden größten deutschen Mobilfunkanbieter „unter Androhung eines Zwangsgeldverfahrens schriftlich auffordern, die Verordnungskonformität unverzüglich herzustellen“, sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur. Telekommunikationsanbieter dürfen seit Ende April nur noch maximal 6 Cent pro Minute für Anrufe, 2 Cent pro SMS oder 6 Cent pro Megabyte bei Datentarifen im EU-Ausland aufschlagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.149,00 +0,69%
TecDAX 2.260,00 +0,64%
EUR/USD 1,1788 -0,22%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 80,51 +1,42%
BMW ST 79,47 +1,04%
LINDE 164,25 +1,01%
DT. BANK 13,75 +0,04%
FMC 78,60 +0,20%
MÜNCH. RÜCK 177,62 +0,21%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 124,89%
Commodity Capital AF 104,59%
Crocodile Capital MF 103,59%
Allianz Global Inv AF 99,42%
WSS-Europa AF 85,86%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.