Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Bundesregierung prüft türkischen Wunsch zu Böhmermann

Berlin Bundesregierung prüft türkischen Wunsch zu Böhmermann

Die Bundesregierung will den Wunsch der Türkei nach Strafverfolgung von Jan Böhmermann wegen des Erdogan-Gedichts prüfen.

Berlin. Die Bundesregierung will den Wunsch der Türkei nach Strafverfolgung von Jan Böhmermann wegen des Erdogan-Gedichts prüfen. Es werde einige Tage, aber nicht Wochen dauern, so Regierungssprecher Steffen Seibert. Noch heute soll erste Gespräche im Auswärtigen Amt, Justizministerium und Kanzleramt geben. Seibert sagte, die Freiheit der Kunst sei für die Kanzlerin nicht verhandelbar. Das gelte unabhängig davon, ob sie etwas für geschmacklos halte oder in der Flüchtlingskrise mit Ankara zusammenarbeite.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.760,00 -0,11%
TecDAX 2.278,50 +0,13%
EUR/USD 1,1155 -0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 25,05 +3,53%
VOLKSWAGEN VZ 134,58 +2,11%
MERCK 110,67 +1,85%
LINDE 173,00 -1,34%
HEID. CEMENT 85,64 -1,06%
DT. BANK 14,99 -0,94%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 134,44%
Crocodile Capital MF 120,64%
Allianz Global Inv AF 107,06%
Fidelity Funds Glo AF 96,55%
Morgan Stanley Inv AF 93,49%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.