Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bundesregierung sieht NRW-Initiative zu Rasern kritisch

Berlin Bundesregierung sieht NRW-Initiative zu Rasern kritisch

Auf den Vorstoß aus Nordrhein-Westfalen, die Teilnahme an illegalen Autorennen mit Haftstrafen und der Beschlagnahme des Autos zu ahnden, reagiert das Bundesverkehrsministerium ablehnend.

Berlin. Auf den Vorstoß aus Nordrhein-Westfalen, die Teilnahme an illegalen Autorennen mit Haftstrafen und der Beschlagnahme des Autos zu ahnden, reagiert das Bundesverkehrsministerium ablehnend. Der Parlamentarische Staatssekretär Norbert Barthle sagte der „Heilbronner Stimme“: „Mehr Kontrollen und intensivere Präsenz der Polizei wirken abschreckender als ein hohes Strafmaß.“ Zu der Bundesratsinitiative, die in mehreren Ländern auf Zustimmung stößt, sagte Barthle: „Ich sehe diesen Vorstoß kritisch.“ Die Länderkammer soll am Freitag darüber beraten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.552,50 +0,10%
TecDAX 2.623,50 -0,01%
EUR/USD 1,2272 -0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 66,96 +2,26%
RWE ST 21,60 +0,89%
DT. POST 37,86 +0,75%
FMC 83,76 -0,92%
THYSSENKRUPP 22,61 -0,09%
BEIERSDORF 92,12 +0,07%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
Polar Capital Fund AF 92,26%
H2O Allegro I SF 76,65%
Belfius Equities B AF 76,37%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.