Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Bundeswehrverband: Ohne Milliardenspritze droht der Truppe Burnout
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Bundeswehrverband: Ohne Milliardenspritze droht der Truppe Burnout
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 20.03.2016
Anzeige
Berlin

Der Bundeswehrverband fordert, dass der Wehretat um 18,5 Milliarden Euro in den nächsten vier Jahren aufgestockt wird. Die Streitkräfte würden flächendeckend in den Burnout getrieben, wenn nichts passiere, sagte Verbandschef André Wüstner der dpa. Schon 2017 müssen seiner Meinung nach drei Milliarden Euro zusätzlich für die Bundeswehr bereitgestellt werden, damit die Streitkräfte den Anforderungen gerecht werden können. In den Jahren danach müssten im Vergleich zur jetzigen Planung weitere 15 Milliarden hinzukommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen eines Fluglotsenstreiks kommt es in Frankreich zu Flugausfällen und Verspätungen.

21.03.2016

Bundesjustizminister Heiko Maas fordert angesichts des „Equal Pay Day“ an diesem Samstag mit Nachdruck gleiche Löhne für Männer und Frauen.

21.03.2016

Immer mehr Menschen nutzen Fahrrad als Hauptverkehrsmittel. In Bremen ist beispielsweise jeder vierte Verkehrsteilnehmer auf dem Fahrrad unterwegs. Das stellt die Stadt vor infrastrukturelle Herausforderungen.

20.03.2016
Anzeige