Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl

Berlin CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl

Die CDU verlangt vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil rasche Konsequenzen aus den jüngsten Entwicklungen im Abgasskandal.

Berlin. Die CDU verlangt vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil rasche Konsequenzen aus den jüngsten Entwicklungen im Abgasskandal. Weil habe die Vorwürfe gegen ihn bislang nicht entkräften können, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Weil hatte eine Regierungserklärung zur VW-Affäre im Oktober 2015 vorab an den Autokonzern zu Prüfung gegeben. Die „Bild am Sonntag“ berichtete, VW habe den Text zugunsten des Konzerns verändert - was Weil bestreitet. Tauber sprach sich für eine vorgezogene Landtagswahl parallel zum Bund am 24. September aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.146,00 +0,66%
TecDAX 2.260,00 +0,64%
EUR/USD 1,1789 -0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 194,40 +1,48%
LINDE 164,62 +1,24%
HEID. CEMENT 80,35 +1,23%
FMC 78,49 +0,06%
MÜNCH. RÜCK 177,77 +0,30%
DT. POST 34,96 +0,35%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 124,89%
Commodity Capital AF 104,59%
Crocodile Capital MF 103,59%
Allianz Global Inv AF 99,42%
WSS-Europa AF 85,86%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.