Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 07.08.2017
Anzeige
Berlin

Die CDU verlangt vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil rasche Konsequenzen aus den jüngsten Entwicklungen im Abgasskandal. Weil habe die Vorwürfe gegen ihn bislang nicht entkräften können, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Weil hatte eine Regierungserklärung zur VW-Affäre im Oktober 2015 vorab an den Autokonzern zu Prüfung gegeben. Die „Bild am Sonntag“ berichtete, VW habe den Text zugunsten des Konzerns verändert - was Weil bestreitet. Tauber sprach sich für eine vorgezogene Landtagswahl parallel zum Bund am 24. September aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands Maschinenbauer nehmen dank steigender Nachfrage Kurs auf das stärkste Wachstum seit sechs Jahren.

07.08.2017

Der deutsche Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck verlagert große Teile von Buchhaltung und Rechnungswesen ins kostengünstigere Ausland: Polen und die Philippinen. Die Gewerkschaft kündigt Widerstand an.

07.08.2017

Ginge es nach der südkoreanischen Staatsanwaltschaft, dann sollte Samsung-Milliardär Lee Jae Yong die nächsten Jahre im Gefängnis verbringen. Dem De-facto-Chef des Elektronikkonzerns wird unter anderem Bestechung vorgeworfen. Doch der Angeklagte wehrt sich.

07.08.2017
Anzeige